TRISTAN BRUSCH ⇥ “DAS PARADIES”

Yes!

Letzte Woche ist endlich der erste Track des bald erscheinenden Tristan Brusch Albums “Das Paradies” erschienen, für welches ich die Drums einspielen durfte.

Das abgefahrene B-Movie-Horror-Video zum Song “Hier kommt euer bester Freund” könnt ihr euch hier anschauen:

Die Schlagzeug Aufnahmen zu diesem (ich lehne mich [berechtigterweise] mal aus dem Fenster) Meilenstein der zeitgenössischen deutschen Pop Musik gingen bereits letztes Jahr im allseits beliebten Ghost City Recordings Studio über die Bühne.

Das Album kann ab sofort HIER! vorbestellt werden und erscheint am 08. Juni via Warner Music! Ich bin Fan.

Euer Paul!

 

FERN + CASPER ⇥ RELEASE DAY

FERN // EP

FERN // EP

Endlich ist es soweit.
Nach langer Vorbereitung erblickt heute nun endlich mein Projekt FERN das Licht der Welt. Was lange währt, wird gut und so fühlt es sich auch an.
Viel Spaß!

CD + Vinyl: www.fernmusik.de
Digital: smarturl.it/fernmusik

Live gibt’s das Ganze dann erstmalig hier zu sehen:

19.09. // Nürnberg, Stereo
20.09. // Würzburg, Cairo
23.09. // Berlin, Privatclub
25.09. // Jena, Rosenkeller
26.09. // Saarbrücken, Garage
27.09. // Köln, Jungle Club
28.09. // Olten (CH), Coq D’or
29.09. // Stuttgart, Juha West
30.09. // Mannheim, Kombinat

präsentiert von: DIFFUS Magazin + prettyinnoise.de
Infos + Tickets gibts hier: https://www.facebook.com/FERNmusik/events

CASPER // LANG LEBE DER TOD

CASPER // LANG LEBE DER TOD

Zeitgleich wurde auch das lang ersehnte 3. Studioalbum von CASPER veröffentlicht, auf welchem ich die Sticks schwingen durfte. Ich bin stolz wie Oskar und kann’s kaum erwarten das Teil in den Händen zu halten:

Viel Spaß!
Euer Paule

FERN ⇥ EP RELEASE + TOUR

Ihr Lieben!

Am 01. September wird nun endlich die selbstbetitelte FERN EP veröffentlicht. Zusammen mit Jan Kerscher (Like Lovers, Ghost City Recordings) und Peter Voigtmann (Heads., Shrivel) haben wir im Winter 2014 in einer Session 5 Songs aufgenommen und produziert, welche nun endlich physisch und digital genießbar werden.

Gemixt wurde das Ganze von Joe Joaquin von Custom Mojo, gemastert von Philipp Welsing von Original Mastering. Zusammen mit Fabian Bremer ist zusätzlich ein giftig-morbides Artwork entstanden. Schwindelerregende Farbgebung trifft auf post-moderne Anziehung.
Zu finden als Vinyl und CD hier: www.fernmusik.de

FERN EP VINYL

PRESSE:

“Paul Seidel  geht weg vom Metal und widmet sich industriell gespicktem Doom Pop. Nine Inch Nails sind nicht fern, Muse machmal auch nicht. 5 interessante Songs, die hängenbleiben.”
Sonic Seducer Musikmagazin

“Unkle, Nine Inch Nails, Apparat sowie diverse weitere schaurig schöne Düsternis einmal durch den stilistischen Fleischwolf gedreht. Dabei kann erwartungsgemäß eigentlich nichts schlechtes herauskommen, bei FERN zumindest ist es eine Punktlandung.”
NEØLYD

TOUR:

FERN EP RELEASE TOUR

Ende September geht es dann auf Releasetour in Deutschland und der Schweiz. Mit dabei sind Like Lovers und Shrivel! Außerdem wird uns unser guter Freund Hannes Neunhoeffer (A Tale Of Golden Keys) auf der Bühne unterstützen. Hier die Dates:

19.09. // Nürnberg, Stereo
20.09. // Würzburg, Cairo
23.09. // Berlin, Privatclub
25.09. // Jena, Rosenkeller
26.09. // Saarbrücken, Garage
27.09. // Köln, Jungle Club
28.09. // Olten (CH), Coq D’or
29.09. // Stuttgart, Juha West
30.09. // Mannheim, Kombinat

präsentiert von: DIFFUS Magazin + prettyinnoise.de
Infos + Tickets gibts hier: https://www.facebook.com/FERNmusik/events

Ich freu mich auf euch!
Paul
🔥

ONLINELESSONS.TV ⇥ RESÜMEE

Am verganenen Montag verschlug es mich in’s schöne Neustadt an der Weinstraße, das liegt bei Mannheim in der Pfalz. Eingeladen in’s schöne onlinelessons.tv Studio, um dort sowohl eine Live Lesson als auch mehrere Schlagzeug Module zum Thema “Modern Metal Concepts” zu präsentieren, erreichte ich den Bahnhof nach 6-stündiger Zugfahrt.
Leicht durchfröstelt, aber wohl auf.

Nachdem ich vom studentischen Mitarbeiter Philipp abgeholt wurde, fanden wir uns kurze Zeit darauf im wunderschönen, renovierten sowie frisch ausgebauten Aufnahmestudio wieder. Während sich Florian noch um familiäre Geburtstagsangelegenheiten kümmerte, begannen Marco und ich bereits mit dem Finetuning des vom Rock Shop gelieferten Schlagzeugs.

Die Firma Meinl Cymbals hatte mir freundlicherweise ein wunderschönes, funkelndes Tama Starclassic Performer B/B Set zur Verfügung gestellt, nebst dem Satz Becken (inklusive eines unglaublichen Stadium Rides, von welchem ich zuvor noch nie gehört hatte!) und einem Set nagelneuer Felle von Evans Drumheads.

Um 19 Uhr sollte die Live Lesson gestreamt und gestartet werden, jedoch waren wir noch bis 18:57 Uhr mit dem Soundcheck beschäftigt, da die Backing Tracks, welche in in Logic vorbereitet hatte nicht zu 100% über das Interface wiedergegeben werden konnten. Nach meiner Schreckenserfahrung während eines Auftritts beim Tama Drum Festival 2014, bei welchem mir live auf der Bühne der Rechner abschmierte, befürchtete ich schon das Schlimmste.

Ruhig Blut und einen Moment später war dann doch alles im Lot und die Session konnte beginnen. Zunächst startete ich mit dem Stück “Xibalba” der Band Dioramic, welches ich leider ohne Clicktrack spielen musste, da mir ein entsprechendes Tempo nicht vorlag und keines der Test Tempi Sinn ergab. 😀

Hier könnt ihr euch das entsprechende Video dazu ansehen:

Nach kurzer Erläuterung des Kurses und einem etwas detailierteren Einblick in die unterschiedlichen Module, beendete ich die Lesson die dem Stück “Signals of Anxiety” von The Ocean und begab mich dann schnurstracks in’s nahegelegene Achat Hotel.

Hier wurde ich zunächst überrascht durch eine Zufallsbegegnung mit einem alten Freund, der mich, als ich aus dem Fahrstuhl stolperte, ebenso verdutzt ansah, wie ich ihn. “Was machst du denn hier?!” stand uns auf die Stirn geschrieben. Wir verabredeten uns zu einem Bierchen an der Hotelbar (welches leider nicht stattfand, da ich nach dem Duschen direkt einschlief) und umarmten uns ob der unerwarteten Wiedersehensfreude!

Nach dem Frühstück am nächsten Morgen ging es zurück in’s Studio, um die Kurse “Modern Metal Grooves” und “Modern Metal Fills” aufzunehmen. Ich unterhielt mich lange mit Florian über die momentane Entwicklung des Lehrangebots, welches in den kommenden Jahren immer stärker auf digitalen Ebenen vonstatten gehen wird. Sehr spannende Einblicke! Kurzum: Es war eine tolle und lehrreiche Erfahrung und ich hoffe, dass ich auch in naher Zukunft mal wieder bei den kreativen Kollegen vorbeischauen kann!

Falls euer Interesse geweckt wurde, schaut gerne auf onlinelessons.tv vorbei. Ihr könnt dort einen einen Test Account anlegen und ausprobieren, ob es euch gefällt! Meine Kurse werden am Montag (23.01.) verfügbar sein. Alle Videos sind kurz und knackig und es liegen selbstverständlich auch Noten für euch bereit!

Viel Spaß!
Euer Paul